Aktuelles
Der 36-jährige Sebastian Busse lebt und arbeitet für die Stadt Kremmen. Sowohl sportlich wie auch politisch.

Vitali Klitschko, Yordan Letschkow, Ilie Nastase und Sebastian Busse. Auf den ersten Blick könnte man nicht wirklich erahnen was diese vier Personen vereinen könnte, doch es gibt eine große Gemeinsamkeit zwischen dem ehemaligen Box-Weltmeister Vitali Klitschko, dem einstigen Fußball-Nationalspieler Bulgariens Yordan Letschkow, Rumäniens Tennislegende Ilie Nastase und dem Kremmener Sebastian Busse. Alle vier sind über viele Jahre hinweg dem Sport verbunden gewesen oder sind es immer noch, streben oder strebten zugleich eine politische Karriere an.

Die drei Erstgenannten waren, wollten oder sind immer noch Bürgermeister (Klitschko war Bürgermeister von Kiew, Letschkow ist Bürgermeister der bulgarischen Stadt Sliwen, Ilie Nastase scheiterte bei der Bürgermeisterwahl 1996 in Bukarest) einer Stadt. Sebastian Busse strebt am 6. November 2016 dieses Amt ebenfalls an, wenn in der Stadt Kremmen die Wahl zum neuen Bürgermeister ansteht. 


Freiwillige Feuerwehr Stadt Kremmen
Zwölf Kinder der Kinderfeuerwehr Staffelde/ Groß Ziethen gingen am Wochenende mit zwei Feuerwehrautos und Betreuern auf Tour. Ziel: Das 24. Ausbildungslager des Kreisfeuerwehrverbandes Havelland im MAFZ Erlebnispark in Paaren im Glien.

60 junge Fussballer nehmen daran teil
Kremmen (OGA) Trainieren mit einem Ex-Profi, so einen Moment erleben Nachwuchskicker nicht alle Tage. Der FC Kremmen machte es seinen Kindern und Jugendlichen möglich. Das zweitägige Nachwuchscamp auf dem heimischen Sportplatz stand unter der Anleitung von Francis Banecki und seinem vierköpfigen Trainerteam der Nordberliner Fußballschule. Der 30-Jährige spielte in seiner Karriere unter anderem für Werder Bremen (ein Champions-League-Einsatz 2004), Eintracht Braunschweig, Hertha BSC II und den SV Meppen.